Schon wieder hindert uns der Bebauungsplan...

Unser Haus hat einen Quergiebel welcher leider einen Meter zu breit und die Dachneigung um 2° zu steil ist. Obwohl unsere Verkaufsberaterin den Bebauungsplan vorliegen hatte, hat sie dies nicht berücksichtigt. Nun leitet unser massahaus Architekt die Anfrage an das Landratsamt weiter, damit die bestimmen können, ob wir so bauen dürfen. 

 

Update 1: Das Landratsamt hat grünes Licht gegeben, sofern unser direkter Nachbar auch grünes Licht gibt. 

 

Update 2: Unser Nachbar hat auch grünes Licht gegeben und somit müssen wir uns nicht zum 3. Mal ein Haus aussuchen. 

Eine Sorge weniger

Die Bank hat gezahlt und das, obwohl die erforderlichen Unterlagen noch nicht eingegangen waren. Da der Gemeinderatsbeschluss erst am 24.07.2012 gewesen ist, hätten die Unterlagen so und so nie rechtzeitig bei der Bank sein können. Somit hat die DSL-Bank bei uns schon mal den ersten Pluspunkt erhalten.

Wir haben unser Haus gesehen

Am 26.07.2012 erhielten wir einen Anruf von unserer Verkaufsberaterin. Unser Haus ist in Schwabach gestellt worden und wir können gerne einmal vorbei fahren und es uns anschauen. 

 

Dies haben wir dann auch am 28.07.2012 gemacht und es war einfach nur toll. Nachdem der Bauherr noch kurz abwesend war haben wir uns schon einmal von außen einen ersten Eindruck verschaffen können und wir sind begeistert. Als der Bauherr dann wieder zurück war sind wir ins Haus gegangen und haben uns dort 2,5 Stunden mit dem Bauherren unterhalten. Er hat uns noch so einige Tipps gegeben und Dinge genannt, auf die man achten sollte. 

Der Termin für das Architektengespräch steht

Und zwar wird es am 06.08.2012 stattfinden. Wir sind schon ganz aufgeregt und gespannt, was wir noch alles aussuchen müssen und wie lange das ganze dauert. Eingeplant sind ca. 7 Stunden.