Stress wegen dem Bebauungsplan

Wir haben die Notarunterlagen sowie den Bebauungsplan von der Gemeinde erhalten. Dort wurde festgelegt, dass ein Keller nur in Form einer wasserdichten Wanne gebaut werden darf. Auch konnte nicht ausgeschlossen werden, dass man beim Aushub auf stark felsigen Untergrund trifft. Daraufhin haben wir mit unserer Verkaufsberaterin gesprochen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir ohne Keller bauen wollen - dafür aber ein größeres Haus. 

 

Also haben wir uns Ende April wieder mit unserer Verkausberaterin getroffen um ein neues Haus auszusuchen. Jetzt haben wir uns für das LifeStyle 27 entschieden, da dies für unsere Ansprüche ausreichend ist. Der Finanzierungsantrag wurde aktualisiert und bei der BHW eingereicht. Zeitlich war es schon relativ knapp, da wir unseren Notartermin für das Grundstück Anfang Mai eingeplant hatten.